Mein perfekter Tag
Zum Hotel

Wir präsentieren

Insidertipps für Freiburg vom Hotel Barbara

Ines Dold

von Ines Dold

Hotel Barbara

Flanieren und genießen in der Freiburger Altstadt

Freiburger Momente am Vormittag

„Frühstücke köstlich mit Lust und Humor, komme so vergnüglich jedem Stress zuvor“ – getreu diesem Motto bietet das morgendliche Frühstücksbuffet in unserem Hotel Barbara den perfekten Start in den Urlaubstag. Ob romantisch in der Stube, stilvoll im Wintergarten oder im sonnigen Gärtle: Es gibt viele Lieblingsplätze, an denen ich meinen Tag besonders gern beginnen möchte. Frischer Obstsalat, selbstgemachtes Birchermüsli, eine große Auswahl an Wurst- und Käsesorten und eine exzellente Tomaten-Mozzarella sorgen für einen genüsslichen Start. Mein Tipp: Lassen Sie trotz köstlichem Frühstück noch ein bisschen Platz für die vielen Leckereien, die der Tag noch bereithält!

Im Hotel möchte ich meinen Gästen die typischen „Freiburger Momente“ näher bringen. Das bedeutet für mich, zum Beispiel auch einmal näher in die Geschichte der Region einzutauchen. Eine tolle Möglichkeit hierzu bietet das archäologische Museum „Colombi-Schlössle“, eine neugotische Villa im gleichnamigen Colombi-Park gleich hinter dem Hotel Barbara. Der Schwerpunkt des Museums liegt dabei auf der Geschichte der menschlichen Entwicklung an Ober- und Hochrhein von der Altsteinzeit bis ins frühe Mittelalter. Es lohnt sich, ein bisschen Zeit mitzubringen: In der Schatzkammer im Kellergeschoss beispielsweise werden prächtige Schmuck- und Waffenbeigaben aus alemannischen Gräbern präsentiert.

Nach dem Museumsbesuch empfehle ich einen kleinen Zwischenstopp im Café des Luxushotels Colombi, gleich gegenüber dem Colombi-Park. Mit seinem mediterran anmutenden Flair ist das Bistro-Café Graf Anton längst eine Freiburger Größe. Hier gibt es den besten Cappuccino der Stadt, den man am besten mit einem Stück Torte „St. Honoré“ genießt – eine berühmte Spezialität des Hauses! Nach diesen kulinarischen Genüssen kommt ein kleiner Stadtbummel gerade recht: Vom Café aus führt der Weg in Richtung Unterlinden zum nächsten Ziel, dem Münsterplatz.

Markttreiben auf dem Münsterplatz

Über die Schiffstraße und die Shoppingmeile „Kajo“ (Kaiser-Joseph-Straße), durch die Engelstraße und am Kornhaus vorbei geht es jetzt zum Markt auf dem Münsterplatz. Nahezu magisch zieht es mich zur „Roten“, der berühmten Freiburger Münsterwurst mit Zwiebeln und Senf. Wem der Sinn eher nach einer anderen Köstlichkeit steht, der muss hier nicht lange suchen: Unzählige Leckereien von eingelegten Früchten und frischem Gemüse bis hin zu Stefans vielleicht weltbestem Käsekuchen stehen hier zur Wahl. Ganz wichtig: Den Münsterplatz besuche ich spätestens gegen 12 Uhr mittags, denn nur wenige Stunden später ist bereits alles abgeräumt. Alternativ zur „Roten“ oder zu Stefans Käsekuchen finden sich vorzügliche Lokale rund um den Münsterplatz, die für jeden Appetit das passende bereithalten. Zum Abschluss einer gelungenen Mittagspause darf auch ein Gläschen Wein vom Kaiserstuhl in der „Alten Wache“ nicht fehlen.

Sightseeing am Nachmittag

Nach so vielen Leckereien wird es jetzt Zeit für eine kleine Sightseeing-Tour. Nicht verpassen darf man hier das Freiburger Münster, das sich gleich vor Ort am gleichnamigen Platz befindet. Über drei Jahrhunderte wurde die prächtige Kirche im gotischen und romanischen Stil erbaut, bis heute hat sie nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Nach dem Münsterbesuch geht es über Buttergasse und Schusterstraße in Richtung Schlossberg. Auf dem Weg lädt die vielleicht schönste Gasse Freiburgs, die Konviktstraße, zu einem ausgiebigen Bummel, der mit tollen Läden wie dem Delikatessen-Tempel „Culinara“ lockt. Am Ende der Straße geht es durch das Schwabentor via Lift oder zu Fuß auf das Greiffeneck-Schlössle, das mit einer phantastischen Sicht über Freiburg und einem tollen Biergarten unter Kastanienbäumen zu einer Verschnaufpause lädt. Wieder zurück am Schwabentor, lege ich noch einen Abstecher im Quartier „Insel“ ein. Das historische Viertel besticht durch seine wunderschönen Häuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Noch ein Stückchen weiter befindet sich der Augustinerplatz. Von hier aus links abgebogen geht´s am Bach entlang in die Fischerau, das „kleine Venedig“ von Freiburg. Mein Tipp: Unbedingt einen kleinen Zwischenstopp im Altstadtcafé, möglichst auf der Terrasse über dem Bach, einlegen und den 5-Uhr-Tee genießen! Den krönenden Abschluss meines Stadtbummels begehe ich gern in der Markthalle, wo man sich zwischen Champagner und edlen Happen getreu dem Motto „Sehen und gesehen werden“ trifft.

Anspruchsvoll und romantisch: Mein Tipp für den Abend

Freiburg pur, das ist für mich der Münsterplatz und Umgebung mit seiner vielfältigen Gastronomie. Mein heutiger Favorit für ein kulinarisches Erlebnis ist „Oberkirchs Weinstube“. Hier genießt man, in einem einmalig historischem Ambiente, die besten Klassiker unter den regionalen Spezialitäten. Besonders gut schmeckt mir hier das Schwarzwälder Schäufele mit Rotweinsoße und einem großen Salatteller, dazu passt ein trockenener Gutedel aus dem Marktgräferland. Kulinarische Genüsse erster Güte gibt´s auch im „Roten Bären“ in Oberlinden beim Schwabentor, dem ältesten Gasthaus Deutschlands. Exzellente, kreative Küche in edlem Ambiente bietet die „Wolfshöhle“ an der Ecke Konviktstraße/Münzgasse. Perfekt gestärkt kann man sich anschließend getrost ins Freiburger Nachtleben stürzen.

Prickelnde Vielfalt

Für den Abend habe ich mir gleich eine ganze Handvoll an Highlights ausgedacht – je nachdem, wonach einem eben gerade der Sinn steht. Und weil die meisten Locations hier sehr zentral liegen, kann man ideal einen Streifzug durch die Nachtszene zelebrieren. Am Freitag Abend ist für mich ein Besuch in der Markthalle mit Live-Musik und edlen Getränken Pflicht. Alternativ hierzu empfiehlt sich für Jazzfans ein Abstecher ins Jazzhaus unweit unseres Hotels. Theaterfans genießen eine Aufführung im Stadttheater, Cala-Theater oder dem Wallgrabentheater, und wer den perfekten Mix aus Bar, Café und Club sucht, der ist im „Kagan“ am Hauptbahnhof an der richtigen Adresse. Noch in Ruhe mit Freunden in erlesener Atmosphäre einen erstklassigen Cocktail genießen? Dafür ist die „Hemingway Bar“ im Hotel Victoria genau die richtige Adresse! Hier lasse ich den Abend gern ausklingen und mache mich nach einem „Zombie“ auf den Weg nach Hause. Zum Glück befindet sich das Hotel Barbara gleich um die Ecke!

Zum Hotel 

Standort Liste
  • Alte Wache Münsterplatz 38, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland www.alte-wache.com/ +49 761 202870
  • Culinara Konviktstraße 21, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland www.culinara.de/ +49 761 37536
  • Altstadtcafé Gerberau 12, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland +49 761 30503
  • Oberkirchs Weinstube Münsterplatz 22, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland hotel-oberkirch.de/ +49 761 2026868
  • Wolfshöhle Konviktstraße 8, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland www.wolfshoehle-freiburg.de/ +49 761 30303
  • Zum Roten Bären Oberlinden 12, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland www.roter-baeren.de/ +49 761 387870
  • Kagan Bismarckallee 9, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland
  • Hemingway Bar Eisenbahnstraße 54, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland www.hemingway-freiburg.de/ +49 761 207340

Alte Wache

Münsterplatz 38, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland

www.alte-wache.com/ +49 761 202870

Culinara

Konviktstraße 21, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland

www.culinara.de/ +49 761 37536

Altstadtcafé

Gerberau 12, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland

+49 761 30503

Oberkirchs Weinstube

Münsterplatz 22, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland

hotel-oberkirch.de/ +49 761 2026868

Wolfshöhle

Konviktstraße 8, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland

www.wolfshoehle-freiburg.de/ +49 761 30303

Zum Roten Bären

Oberlinden 12, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland

www.roter-baeren.de/ +49 761 387870

Kagan

Bismarckallee 9, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland

Hemingway Bar

Eisenbahnstraße 54, 79098, Freiburg im Breisgau, Deutschland

www.hemingway-freiburg.de/ +49 761 207340

Hotel Barbara
Der TrustScore, der "Standard for Reputation", fasst Kommentare und verifizierte Bewertungen aus unzähligen Quellen zusammen.
QI: 4.4

Hotel Barbara

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Bestpreisgarantie sichern!

Geben Sie Ihre Wunschdaten ein und sichern Sie sich als Direktbucher den besten Preis. Ihre Anfrage ist natürlich kostenlos und unverbindlich.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet. Wir werden Sie als bald kontaktieren.

Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×

PrivateCityHotels

Kaiserschützenstraße 1
A-5020 Salzburg

T: +49 9181.276 13 94
E: info@private-city-hotels.com