Insider Tipp für:

Stefanie Fleischhaker

Ihre Gastgeberin im Hotel Rosenvilla in Salzburg Stefanie Fleischhaker

Mit Spaß und Freude an der Arbeit: Stefanie Fleischhaker

Das Hotel Rosenvilla in Salzburg ist ein 4-Sterne-Haus, angenehm klein und angenehm fein.

 Seit 2008 heißt Stefanie Fleischhaker ihre Gäste im Salzburg Hotel Rosenvilla Herzlich Willkommen. Die Liebe zum Gastgewerbe entdeckte die Hoteldirektorin schon viele Jahre davor; bereits seit 2004 arbeitete sie neben Schule und Studium im Betrieb. Spaß und Freude am Hotelleben gaben den Ausschlag, den Job zum Beruf zu machen. Genuss gehört für Stefanie Fleischhaker einfach dazu – privat weiß sie  einen edlen Tropfen oder ein gutes Essen ebenso zu schätzen wie sportliche Aktivitäten. Ihre persönlichen Vorlieben vermittelt die Hoteldirektorin gern auch ihren Gästen: Zum Beispiel mit dem hier vorliegenden Tipp für einen rundum ‚perfekten Tag in Salzburg‘!

Insider Tipp für:

Familie Wiesinger

Ihre Gastgeber im Hotel & Villa Auersperg in Salzburg Familie Wiesinger

Die Wiesingers: Ihre Gastgeber im Hotel & Villa Auersperg

feel the spirit!

Bettina Wiesinger führt zusammen mit ihrem Mann Mark in 3. Generation das Auersperg. Im täglichen Geschäft sieht man die Zwei aber nicht allzu oft: Bettina ist für die Vision und die Weiterentwicklung zuständig und lebt ihren Traum als 3-fache Mutter bei den Kindern zu Hause zu sein. Mark ist hauptberuflich Bauplaner und mit seiner Firma ‚Mark’s plan‘ selbstständig. Gemeinsam das ‚Auersperg‘ weiterzuentwickeln ist für Beide eine Herzensangelegenheit! Wenn sie trotzdem einmal Zeit hat für eine kleine Auszeit hat, dann genießt sie diese gern in der eigenen Stadt. Ihre Tipps für einen perfekten Tag in Salzburg gibt sie selbstverständlich gern an ihre Gäste weiter – viel Spaß beim Streifzug durch die Mozartstadt! Hotel Salzburg

Insider Tipp für:

Christine Gmachl

Ihre Gastgeberin im Altstadthotel Weisse Taube in Salzburg Christine Gmachl

Hotelier von Kindesbeinen an: Christine Gmachl vom Altstadthotel Weisse Taube

Das Besondere an unserem Haus ist die einzigartige Lage im Herzen der Mozartstadt: nur 50 Meter vom Mozartplatz entfernt und natürlich unser einzigartiger und persönlicher Service am Gast in einem traditionell geführtem Haus.

Warum Christine Gmachl Hotelier geworden ist? Auf diese Frage kennt die Wahl-Salzburgerin eine klare Antwort: „Das wurde mir in die Wiege gelegt!“ Klar, dass ein anderer Beruf nie so richtig in Frage kam. Aufgewachsen ist Christine Gmachl im elterlichen Betrieb, dem Romantikhotel GMACHL in Elixhausen. Hier lernte sie den Hotelbetrieb von der Pieke auf und vertiefte ihr Wissen später in zahlreichen Praktika. Am 1. Januar 2014 konnte sich die Gastgeberin aus Leidenschaft mit dem Salzburg Altstadthotel Weisse Taube endlich den Traum von einem eigenen Hotel erfüllen. Und wenn Christine Gmachl einmal nicht selbst im Hotel arbeitet und die Abwechslung genießt, die ihr Beruf tagtäglich zu bieten hat, dann ist sie am liebsten mit Familie und Freunden unterwegs. Besonders gern natürlich in Salzburg! Wie man einen perfekten Tag in der Mozartstadt verbringt, hat die Gastgeberin uns hier verraten. Nachahmen unbedingt empfohlen!

Insider Tipp für:

Anna Sunshine Sigl

Ihre Gastgeberin in den Hotels Markus Sittikus & Villa Carlton in Salzburg Anna Sunshine Sigl

Anna Sunshine Sigl – Ihre Gastgeberin im Hotel Markus Sittikus & Villa Carlton

Persönlich-Traditionell-Individuell-Zentral

Anna Sunshine Sigl macht ihrem Namen alle Ehre: Hausgästen und Mitarbeitern in ihren Hotels in Salzburg begegnet die Hoteldirektorin gern mit einem Lächeln auf den Lippen. Spaß und Freude am Beruf sind ihr förmlich anzumerken. Dabei weiß Anna Sunshine Sigl besonders die Abwechslung zu schätzen, mit denen das Hotelleben aufwartet: Immer wieder neue Menschen zu treffen, zählt die Gastgeberin zu ihren liebsten Aufgaben. In ihrer knappen Freizeit geht Anna Sunshine Sigl gern auf Reisen, trifft Freunde oder verausgabt sich beim Sport. Wie sie sich einen perfekten Urlaubstag in Salzburg vorstellt, das verrät sie ihren Gästen auf dieser Seite. Viel Spaß beim Ausprobieren und Entdecken!

Insider Tipp für:

Petra Aichberger

Ihre Gastgeberin im Altstadthotel Wolf-Dietrich in Salzburg Petra Aichberger

Aus Freude am Beruf: Ihre Gastgeberin im Altstadthotel Wolf-Dietrich

Unsere Gäste schätzen unsere zentrale und dennoch ruhige Lage in der Fußgängerzone, die kleinen Extras wie Kaffee und Kuchen am Nachmittag, unseren DVD-Verleih sowie natürlich unseren Spa-Bereich, besonders in den kühleren Monaten.

Petra Aichberger ist das, was man eine echte Quereinsteigerin nennt, erst 2006 begann sie ihre Karriere im Altstadthotel Salzburg. Noch heute liebt Petra Aichberger die pure Abwechslung: Ihren Beruf als Gastgeberin lebt sie mit voller Leidenschaft. Im Hotelgewerbe blieb sie aus purer Freude am Beruf. Ganz besonders liegt ihr dabei der persönliche Kontakt zu den Gästen am Herzen. Eine klassische Unterteilung in Beruf und Freizeit gibt es für Petra Aichberger nicht: Sie fühlt sich einfach immer wohl bei dem, was sie tut. Welche Highlights sie an einem perfekten Tag in der Mozartstadt empfiehlt, das verrät die Hotelierin an dieser Stelle. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren! Wellnesshotel Salzburg

Insider Tipp für:

Oliver Kahle

Neue Herausforderungen, neue Ideen: Oliver Kahle vom Zollenspieker Fährhaus Hamburg

Das Fährhaus ist das älteste Baudenkmal Hamburgs, kombiniert mit einem Vier-Sterne-Haus in bester Lage vor dem Elbdeich im Süden Hamburgs – das ist einmalig!

Oliver Kahle ist ein Gastgeber aus Leidenschaft. Seit seinem ersten Job als Hotelpage mit jungen 16 Jahren war er vom Hotelfieber gepackt – und hat seine berufliche Entscheidung bis heute keinen einzigen Tag bereut. Stets neue Herausforderungen meistern, neue Eindrücke und Anregungen sammeln und Ideen in die Tat umsetzen: Die Hotellerie steht niemals still und ist gerade deshalb der ideale Arbeitsort für einen Visionär wie Oliver Kahle. Zusammen mit einem konstanten Team motivierter Mitarbeiter sorgt er als Gastgeber dafür, dass sich jeder Besucher im Zollenspieker Fährhaus Hamburg Hotel vom ersten Moment an wie zuhause fühlt. Auch in seiner Freizeit zeigt sich der Hotelier ganz als waschechtes Nordlicht: Auf der Elbe und vor den Nordseeinseln segeln oder mit der Harley durch Schleswig-Holstein cruisen – das sind die liebsten Hobbys von Oliver Kahle. Darüber hinaus genießt er natürlich auch gern ein paar freie Stunden in Hamburg. Welche Highlights die Stadt zu bieten hat und welche Locations seine Gäste auf keinen Fall verpassen sollten, verrät der Hotelier an dieser Stelle. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Insider Tipp für:

Marlies Head

Ihre Gastgeberin im The MADISON Hotel Hamburg Marlies Head

„Von ganzem Herzen Gastgeberin“: Marlies Head vom THE MADISON Hotel Hamburg

Modernes Wohlfühlen mit Raum und Persönlichkeit in Hafennähe!

Für Marlies Head sind glückliche Gäste das schönste Kompliment ihrer täglichen Arbeit. Kein Wunder, schließlich ist sie „von ganzem Herzen Gastgeberin“ und weiß als solche, was sich Reisende in Hamburg wünschen: Erstklassiger, unkomplizierter Service und eine gekonnte Mitarbeiterführung sind ihr ganz persönliches Geheimrezept für begeisterte Gäste, die immer wieder gern zurückkommen. Herzlichkeit und Individualität stehen im MADISON Hotel daher an erster Stelle. Dabei wählte Marlies Head einen ganz klassischen Weg in den Traumberuf – von der Ausbildung zur Hotelkauffrau über Berufserfahrungen in den USA, der Schweiz und Frankreich bis hin zur Gründung des MADISON Hotels im Jahr 1993. In ihrer knappen Freizeit geht die begeisterte Gastgeberin selbst gern auf Reisen, verbessert ihr Handicap beim Golf oder genießt eine Auszeit in der schönen Hansestadt Hamburg. Was man dort erleben kann und welche Orte man unbedingt gesehen haben sollte, verrät sie hier im Überblick. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

Insider Tipp für:

Niklaus Kaiser von Rosenburg

Ihr Gastgeber im Baseler Hof Hotel Hamburg Innenstadt Niklaus Kaiser von Rosenburg

Herausforderung als Inspiration: Hotelier Niklaus Kaiser von Rosenburg vom Baseler Hof Hamburg

Von Hamburgern gemacht für Menschen die Hamburg erleben möchten!

Probleme sind für Niklaus Kaiser von Rosenburg, Hotelier im Baseler Hof Hotel Hamburg, eine willkommene Herausforderung. Schließlich gibt es „für jedes Problem mehr als eine Lösung“, wie der erfahrene Gastgeber erklärt. Abwechslung und Herausforderungen im Hotelalltag weiß er deshalb besonders zu schätzen. Niklaus Kaiser von Rosenburg besuchte die renommierte Steigenberger Hotelfachschule und passierte zahlreiche weitere Berufsstationen, bevor er schließlich selbst Gastgeber im Baseler Hof wurde. Wenn er nicht gerade selbst im Hotel nach dem Rechten sieht, dann verbringt der Hotelier die freie Zeit am liebsten mit seiner Frau und den Kindern – natürlich mit Vorliebe in seiner Heimatstadt Hamburg. Was ein perfekter Tag in der Hansestadt zu bieten hat, verrät er uns und seinen Gästern natürlich gern. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

Insider Tipp für:

Michaela Reitterer

Ihre Gastgeberin im Boutique Hotel Stadthalle Wien Michaela Reitterer

Mit Herzblut Hoteliére: Ihre Gastgeberin im Boutiquehotel Stadthalle Wien

Wir erzeugen Energie selbst, verwenden sie verantwortungsvoll und das zeichnet uns aus. Das Frühstücksbuffet mit regionalen und biologischen Köstlichkeiten und die gemütlichen Zimmer, unsere engagierten Mitarbeiter und der liebevoll gestaltete Garten stehen summa summarum für mehr als nur die Summe der einzelnen Teile. Im Boutiquehotel Stadthalle ist Gastfreundschaft eine Herzensangelegenheit.

Schon als Kind stand Michaela Reitterer´s Berufswunsch fest: Hotelier möchte sie werden! Diesen Traum hat sie sich nun mit ihrem eigenen Wien Boutique Hotel Stadthalle erfüllt. Dazwischen führte ihr Lebensweg über verschiedenste Stationen, die jedoch immer im Bereich Tourismus angesiedelt waren. Wenn man sie fragt, was sie an ihrem Job besonders liebt, antwortet sie mit einem Augenzwinkern: ‚ich liebe einfach jeden Tag im Beruf – allerdings auch die meist rar gesäten Urlaubstage. Dann gönnt sie sich gern eine Partie Golf, fährt lange Strecken mit dem Rad oder besucht eine Yogastunde. Als ausgesprochene Geniessern weiß die Hoteliére einen guten Wein ebenso zu schätzen wie gutes Essen. Beste Voraussetzungen also, um sie einmal nach ihren ganz persönlichen Tipps für einen perfekten Tag in Wien zu fragen… Nachahmung dringend empfohlen!

Insider Tipp für:

Christina und Johannes Roller

Die Geheimnisse Wiens vermitteln: Ihre Gastgeber im Hotel Kugel Christina und Johannes Roller

Wo wir sind ist Wien! Wien macht glücklich…

Die Wiener Lebensart näher bringen und dabei Gästen aus aller Welt ein Zuhause bieten – das ist die erklärte Mission von Christina und Johannes Roller. Nach verschiedenen Berufsstationen im In- und Ausland konnten die beiden Hoteliers ihre Vision von einem perfekten Hotel gemeinsam verwirklichen. Seine geheimen Lieblingsorte in Wien verrät Johannes Roller seinen Gästen nur zu gerne. Christina Roller liebt den Hotel-Alltag mit seinen wechselnden Herausforderungen und natürlich den Kontakt zu immer wieder unterschiedlichen Gästen, die ihre je eigene Sichtweise mit nach Wien bringen und die Stadt somit bereichern. Wenn die beiden nicht gerade im Hotel in Wien arbeiten, dann verbringen sie jede freie Minute mit ihrem Sohn, zu Hause oder gern auch auf Reisen. Wie ihr perfekter Tag in Wien aussieht, verraten die beiden Hoteliers an dieser Stelle. Nachmachen ausdrücklich empfohlen!

Insider Tipp für:

Martin Findner

Martin Findner vom Hotel Am Parkring Wien: Ein Gastgeber aus Leidenschaft!

Der herrliche Ausblick über die Dächer Wiens ist Ihnen garantiert!

Stellt man Martin Findner die Frage nach einem Alternativberuf zum Hotelier, dann erhält man eine klare Antwort: Für ihn gibt es keine Alternative! Martin Findner ist Gastgeber aus Leidenschaft – eine Passion, die er in seinem Wien Hotel Am Parkring optimal ausleben kann. Täglich neue Herausforderungen und der Austausch mit Menschen aus verschiedensten Kulturen macht jeden Arbeitstag zu einem ganz besonderen Erlebnis. Seine rare Freizeit verbringt Martin Findner am liebsten im Kreise seiner Familie – und natürlich in Wien! Welche Adressen besonders lohnenswert sind und wie ein perfekter Tag in der österreichischen Hauptstadt aussieht, verrät der Hotelier seinen Gästen hier im Überblick.

Insider Tipp für:

Katharina Kluss

Familienmensch und Gastgeberin aus Leidenschaft: Katharina Kluss

Wir bieten in unserem Boutique Hotel, mit 4* Service und 5* Charme, das PLUS, dass Sie sich erwarten dürfen: einen kleinen SPA Bereich, eine Grün-Oase im Innenhof, ein unvergleichliches Frühstück, für Ihren guten Start in den Tag. Schließlich leben wir Wiener Hoteltradition seit 1901.

Katharina Kluss ist eine Gastgeberin, wie sie im Buche steht. Von Kindesbeinen an hat die Österreicherin in familieneigenen Hotels mitgearbeitet, nach der Matura die Fachhochschule für Hotel- und Tourismusmanagement besucht und anschließend in verschiedensten Hotels im In- und Ausland erste berufliche Erfahrungen gesammelt. Das Leben als Hotelier liegt ihr einfach im Blut – Langeweile ist hier ein Fremdwort, und jeder Tag steckt voll neuer Herausforderungen. Wenn Katharina Kluss trotzdem einmal ein bisschen freie Zeit hat, dann genießt sie diese ruhigen Stunden gern allein oder mit ihrer Familie – einem Hund, zwei Kindern und natürlich ihrem Mann Klaus Und weil der bei einem perfekten Tag in Wien unbedingt dabei sein muss, haben die beiden ihre Ideen einfach gemeinsam verfasst… Günstiges Hotel Wien

Insider Tipp für:

Thomas M. Pertschy

Ihr Gastgeber im ALMA Boutique Hotel Wien Thomas M. Pertschy

„Die Welt bei mir zu Hause“: Thomas M. Pertschy vom ALMA Boutique Hotel Wien

Das Besondere an meinem Hotel ist das edle Design im modernen Jugendstil und die hervorragende Lage im 1. Bezirk. Von unserer Dachterrasse aus hat man einen einmaligen Blick über die Dächer der Stadt.

Fragt man Gastgeber Thomas Pertschy nach seiner Lieblingsbeschäftigung im Hotel, dann muss er nicht lange überlegen: Der Umgang mit immer wieder neuen Menschen! Der Wiener liebt es, den Geschichten seiner Gäste zu lauschen und genießt das Gefühl, die Welt bei sich zu Hause erleben zu können. Schon als kleiner Junge konnte er im elterlichen Betrieb mit anpacken, zahlreiche Auslandsaufenthalte und schließlich seine Hotelfachausbildung mit anschließendem Studium besiegelten den Berufswunsch endgültig. Wenn er nicht im Hotel arbeiten würde, dann gäbe es für Thomas Pertschy nur eine wirkliche Alternative: Die Luft! Der leidenschaftliche Hobbypilot liebt es, die Welt einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. In diesem Sinne wünscht er all seinen Gästen „Happy Landing“ – eine glückliche Ankunft und einen wunderschönen Aufenthalt im ALMA Boutique Hotel. Wie ein perfekter Tag in Wien aussehen könnte, das verrät der Hotelier hier im Überblick. Viel Spaß beim Nachmachen und Entdecken!

Insider Tipp für:

Peter Buocz

Peter Buocz vom Hotel Stefanie Wien – Gastgeber aus Leidenschaft

Über 400 Jahre Tradition im ältesten Hotel Wiens. Das Hotel Stefanie wurde schon 1600 erstmals urkundlich erwähnt -hier übernachten Sie inmitten von liebevoll zusammengetragenen Stilmöbeln und Antiquitäten. Im Hotel Stefanie hat jeder Gast das Gefühl, in vergangene Zeiten einzutauchen und das Wien von damals zu erleben.

Für Peter Buocz könnte es keinen schöneren Beruf auf dieser Welt geben als den des Hoteliers. Bereits mit 10 Jahren stand sein Traumberuf fest – Hoteldirektor wollte er werden, wie schon sein Vater. Nach Matura und Kolleg sammelte Peter Buocz erste Erfahrungen in der Wiener Hotellerie. Von Anfang an war es die tägliche Abwechslung, die den Gastgeber aus Leidenschaft so faszinierte. Jeder Tag hält neue Herausforderungen bereit, mit Gästen und Mitarbeitern aus aller Welt. Gemeinsam mit seinem perfekt eingespielten Team im Stefanie Hotel Wien möchte er seinen Hausgästen die Schönheiten und die Geschichte Wiens näher bringen und die unvergleichliche Gastlichkeit sowie den berühmten Wiener Charme spüren lassen.

Insider Tipp für:

Roman Mayrhofer

Ihr Gastgeber im Design Hotel Der Wilhelmshof in Wien Roman Mayrhofer

Abwechslung und Herausforderung: Ihr Gastgeber im Hotel Der Wilhelmshof

Familiäres Designhotel rund um die Themen Kunst und Nachhaltigkeit – zwischen Zentrum und Prater.

Roman Mayrhofer ist mit Leib und Seele Hotelier. Bereits in frühen Jahren half er im elterlichen Betrieb, zunächst in einem beliebten Ski-Gebiet, später direkt in Wien. Diese Zeit hat Roman Mayrhofer sichtlich geprägt: Schon früh gab es für ihn keine Alternative zum Traumberuf. Noch heute schätzt der Hotelier die vielfältigen Herausforderungen und die Abwechslungen, die der tägliche Betrieb für ihn bereithält. Besonders am Herzen liegt ihm dabei der persönliche Kontakt mit seinen Gästen – Lob ist ihm ebenso Willkommen wie Kritik, die hilft, die Leistung noch zu verbessern. Seine Freizeit verbringt Roman Mayrhofer am Liebsten mit seiner Familie, aber auch sportlich beim Segeln, Wandern und Motorradfahren. Und auch Wien hält vielfältige Möglichkeiten für einen perfekten Urlaubstag bereit – viel Spaß mit den persönlichen Empfehlungen Ihres Gastgebers! Design Hotel Wien

Insider Tipp für:

Bernhard Austerer

Ihr Gastgeber im Hotel Zipser in Wien Bernhard Austerer

Die Herausforderung meistern: Ihr Gastgeber im Hotel Zipser

Mein Zuhause ist Ihr Zuhause. Herzlich Willkommen.

Bernhard Austerer ist Ihr Gastgeber im Wiener Hotel Zipser – einem echten Traditionsbetrieb, bereits seit Generationen in Familienbesitz. Seine Berufswahl gründet Bernhard Austerer auf eben diese Tradition: Für ihn ist es Freude und Herausforderung zugleich, den Familienbetrieb ins moderne Jahrtausend zu führen. Nach einer Sportlerkarriere im Eishockey ist Bernhard Austerer heute mit Leib und Seele Hotelier. Die Erfahrungen aus aller Welt nimmt er jedoch gern mit in die tägliche Arbeit. Besonders am Herzen liegt ihm der Austausch mit Menschen aus aller Welt, die er als Hausgäste empfangen darf. Und wenn Bernhard Austerer einmal frei hat, dann genießt er die gemeinsame Zeit mit seiner Familie. Als guter Gastgeber möchte er seine Hotelgäste selbstverständlich auch mit ganz persönlichen Tipps und Empfehlungen für die Zeit in Wien ausstatten. Was sich wirklich lohnt und wo die Hotspots der Stadt liegen, erfahren Sie hier im Überblick. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken! Hotels Wien

Insider Tipp für:

Ines Pietsch und Reinhard Blumauer

Ines Pietsch und Reinhard Blumauer Ihre Gastgeber im Austria Classic Hotel Wien

Ines Pietsch und Reinhard Blumauer: Ihre Gastgeber im Austria Classic Hotel Wien

Wir sind ein Wiener Traditionshotel und seit fast 200 Jahren in Familienbesitz. Jede Generation war stets bemüht, mit einer gekonnten Kombination aus Herzlichkeit und erstklassigem Service die Wünsche seiner Gäste zu erfüllen.

Traditionell und weltoffen – so präsentieren sich Ines Pietsch und Reinhard Blumauer ihren Hotelgästen. Das Hotel befindet sich seit 200 Jahren im Familienbesitz und wurde ab 1973 von Reinhard Blumauer, ab 2010 von seiner Tochter Ines Pietsch geleitet. Dabei genießen die beiden Hoteliers nicht nur das Leben im wunderschönen Wien, sondern lassen sich gerne auf Reisen inspirieren. Neben seiner Tätigkeit als Hotelier war Reinhard Blumauer auch als Flugkapitän tätig – ein Beruf, mit dem er auch das Reisefieber seiner Tochter wecken konnte. In der ganzen Welt haben die beiden Erfahrungen mit unterschiedlichsten Menschen in ganz verschiedenen Hotels gesammelt. Den interkulturellen Austausch, sowohl mit Gästen als auch mit Mitarbeitern, schätzen sie ebenso wie die tägliche Abwechslung im Hotelbetrieb. In ihrer Freizeit genießen beide die vielfältigen Möglichkeiten, die Wien bereithält – viel Spaß mit ihren ganz persönlichen Tipps für einen perfekten Tag in der Stadt!

Insider Tipp für:

Katharina Schnitzer-Zach

„Geht nicht gibt´s nicht!“: Ihre Gastgeberin Katharina Schnitzer-Zach

Wir bieten Tiroler Gastlichkeit der Neuzeit: good bed – good breakfast – good service! Ebenso einzigartig: Aus unserer Firmengeschichte ergibt sich, dass der Speck am (reichhaltigen!) Frühstücksbuffet immer noch selbst bei uns im Haus vom Seniorchef Josef Zach produziert wird – eine echte Spezialität!

Fragt man Katharina Schnitzer-Zach nach ihrem ganz persönlichen Motto, so kommt die Antwort auf der Stelle: „Geht nicht gibt´s nicht!“ Dass sowohl ihre Gäste als auch ihre Mitarbeiter rundum zufrieden sind, dafür setzt sich die Gastgeberin aus Leidenschaft gern persönlich ein. Erwartungen zu übertreffen und ihre Gäste immer wieder aufs Neue zu überraschen – das sind die Momente, die Katharina Schnitzer-Zach besonders inspirieren. Und wenn sie gerade einmal nicht im Hotel arbeitet, dann genießt sie die freie Zeit mit ihrem Mann und den drei kleinen Kindern. „Frische Luft und Ideen sammeln“ nennt Katharina Schnitzer-Zach das. Zum Beispiel für ihren perfekten Tag in Innsbruck – den wir Ihnen an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten möchten. Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Insider Tipp für:

Maren und John Füllenbach

Maren und John Füllenbach Gastgeber im Hotel Restaurant zur Post in Bonn

Gastgeber aus Tradition: Maren und John Füllenbach

Die perfekte Lage und der herzliche Service unseres Hotels lässt jeden Gast vom ersten Moment an wie zuhause fühlen. Auch das Thema Nachhaltigkeit wird bei uns großgeschrieben, wir legen besonders viel Wert auf eine ökologisch optimierte, ressourcenschonende Bauweise.

Das Gastgebersein leben Maren und John Füllenbach mit jeder Menge Herzblut. Bereits in vierter Generation führt die beiden die Geschicke des Hotel-Restaurants „Zur Post“. Dabei stieg der sympathische Bonner eigentlich eher zufällig in die Hotellerie ein – als ein Nachfolger für den elterlichen Betrieb gesucht wurde, zögerte John Füllenbach nicht lange und sagte zu. Eine Entscheidung, die er dank abwechslungsreichem Arbeitsleben und zahlreicher Gäste aus aller Welt bis heute nicht bereut. Wenn der Hotelier einmal nicht im Betrieb vor Ort ist, dann setzt er sich zum Beispiel als Mitglied der Industrie- und Handelskammer für das Hotel- und Gaststättengewerbe ein. In seiner raren Freizeit genießt er selbstverständlich auch einmal einen ganz entspannten Tag in Bonn – wie der aussehen könnte, das verrät er seinen Gästen hier im Überblick.

Insider Tipp für:

Annette und Clemens Lutzke

Ein Haus mit Persönlichkeit schaffen: Annette und Clemens Lutzke vom Sternhotel in Bonn

Lage, Lage, Lage – das sagte schon der berühmte Hotelier Conrad Hilton! Die exponierte Lage des Sternhotel am Bonner Marktplatz in direkter Nachbarschaft von Universität und Alten Rathaus ist wohl einzigartig in Bonn! Die attraktive historische Fassade des Hotels sowie ein denkmalgeschütztes Atrium würdigen diesen Standort auch optisch.

Clemens Lutzke hat schon viel von der Welt gesehen. Nach seiner Ausbildung im First-Class-Hotel „Bristol“ in Bonn folgten weitere Stationen in der 5-Sterne Hotellerie, anschließend ein betriebswirtschaftliches Studium mit Einstieg in die Welt gastronomischer Großevents, schließlich führte Clemens Lutzke ein Luxushotel im kenianischen Mombasa – bis er nach Bonn zurückkehrte und hier nach einer Zwischenstation der in der Gastronomie der Bundeskunsthalle 1997 schließlich den Traum von einem eigenen Hotel wahr machte. Heute genießen Clemens Lutzke und seine Frau Annette als leidenschaftliche Gastgeber die Vielfalt des Hotelalltags, den direkten Umgang mit unterschiedlichsten Menschen und natürlich die Arbeit am und im Sternhotel. Ihr Ziel, ein Haus mit starker Persönlichkeit zu schaffen, haben die beiden Hoteliers bereits erreicht. Für die Zukunft wünschen sie sich, noch besser zu werden – die Zeichen der Zeit zu erkennen und dabei weiterhin auf Qualität statt Quantität zu setzen. In seiner Freizeit sieht Clemens Lutzke die Welt gern im Ultraleichtflugzeug von oben. Auch klassische Konzerte und natürlich die gemeinsame Zeit mit seiner Familie stehen beim Hotelier auf der Prioritätenliste an oberster Stelle. Darüber hinaus genießt er natürlich auch die Schönheiten seiner Heimatstadt Bonn – was es hier zu entdecken gibt, verrät uns der Hotelier in seinem „Perfekten Tag“. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!